Sushi-Tester gesucht

Stadtjugendring sucht Gastgeber für den deutsch-japanischen Jugendaustausch mit der Partnerstadt Kumamoto


P1030835Eine Gruppe Jugendlicher aus der japanischen Partnerstadt Kumamoto ist vom 27. Juli bis 5. August zu Gast in Heidelberg. Wichtigster Bestandteil dieser Begegnung ist die private Unterbringung in Familien. Es werden daher noch Anmeldungen von Heidelberger Jugendlichen im Alter von 15 bis 16 Jahren entgegengenommen, die einen Gast bei sich zu Hause aufnehmen möchten.

Bei den Jugendaustauschprogrammen des Stadtjugendrings werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer traditionell in Gastfamilien untergebracht. Gemeinsam nehmen die Jugendlichen in dieser Zeit an einem interessanten und abwechslungsreichen Freizeitprogramm des Stadtjugendrings teil. Unter anderem stehen Ausflugsfahrten und gemeinsame Feiern auf dem Programm.

Der Gegenbesuch der Heidelberger Jugendlichen in Kumamoto/Japan ist in den ersten 11 Tagen der baden-württembergischen Sommerferien 2019 geplant. Während des Austausches in Japan haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Land und Leute intensiv kennen zu lernen und die Kultur und Lebensart des jeweiligen Landes in einer Gastfamilie zu erleben. Für die Zeit des Austausches in Japan wird von der Stadt Kumamoto ein interessantes Rahmenprogramm angeboten. So hatten Jugendliche aus Heidelberg schon die Möglichkeit, in Kumamoto eine japanische Trommelschule zu besuchen, eine Einführung in die Kalligraphie zu erhalten oder sich in der Kunst der Herstellung von Soba-Nudeln zu versuchen.

Die Kosten für die Reise nach Kumamoto (2019) sowie das Programm 2018 betragen insgesamt 700,00 Euro und sind im kommenden Jahr zu zahlen.

Eine pädagogisch qualifizierte Leitung der Jugendbegegnung ist gewährleistet. Nähere Informationen erteilt Frau Götz unter Telefon 06221 22180 sowie unter der E-Mailadresse goetz@sjr-hd.de