Die Stadt Heidelberg öffnet ab 16. Juli bis zum Ende der Sommerferien an insgesamt neun Wochenenden (immer Samstag und Sonntag, 10 bis 18 Uhr) den ehemaligen Flugplatz der US-Army – das sogenannte Airfield.

Geöffnet immer Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Das Airfield wird ab Samstag, 16. Juli, bis zum Ende der Sommerferien am 11. September jedes Wochenende immer samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr zugänglich sein. Familien können dort in der Zeit etwa Inline skaten, picknicken oder Drachen steigen lassen. Die erste öffentliche Nutzung des Airfields ist eine Art Testballon für eine niedrigschwellige Tagesnutzung.

Als besonderes Sommer-Event stellen der Sportkreis Heidelberg gemeinsam mit der Sportjugend und dem Stadtjugendring Heidelberg zudem einen sogenannten Pumptrack in einem Teilbereich des Airfield auf. „Wir wollen damit neue Wege gehen und Kindern und Jugendlichen in der Stadt etwas Besonderes bieten“, sagte Steffen Wörner vom Stadtjugendring.  Radbegeisterte können dort auf dem Pumptrack mit dem Mountainbike oder anderen geeigneten Fahrrädern fahren. Es gilt eine Helmpflicht. Der Pumptrack wird bis zu den Sommerferien an bestimmten – noch festzulegenden – Tagen wetterabhängig geöffnet. Aktuelle Infos werden unter www.pumptrack-hd.de bereitgestellt. Während der Sommerferien soll der Track dann immer werktags von 10:30 bis 15 Uhr geöffnet werden, um den Kindern und Jugendlichen, die zuhause sind, eine spontane Freizeitmöglichkeit zu bieten. „Sie können gemeinsam mit Freunden draußen sein und ihre Freizeit in diesem Sommer sportlich verbringen, das freut uns ganz besonders“, sagte Ralph Fülop, Geschäftsführer vom Sportkreis Heidelberg.

Zur Projektwebseite
Öffnungszeiten