Der 40. Jugendaustausch mit der südfranzösischen Partnerstadt Montpellier wird in die Herbstferien verschoben.

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 wurde in Frankreich die Stufe 2 des Präventions- und Managementplans durch das Bildungsministerium ausgerufen. Demnach dürfen französische Schüler- und Jugendgruppen nicht mehr ins Ausland reisen. Schüleraustausche sind verboten. Dies hat unmittelbare Konsequenzen auf unseren geplanten Jugendaustausch im April.

Der Jugendaustausch zwischen Heidelberg und Montpellier wird verschoben.
neuer Termin: 24. bis 30. Oktober 2020 (Herbstferien)

„Wir stehen im engen, konstruktiven Kontakt mit unserer französischen Partnerorganisation Cofsec Montpellier. Natürlich können wir nicht die weitere Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vorhersagen. Wir haben uns gemeinsam nach Abwägung der vorliegenden Daten und insbesondere rechtlichen Vorgaben durch die französische Regierung zu einer Verschiebung des Austausches entschlossen.“, so Steffen Wörner vom Stadtjugendring

Seit 40 Jahren organisieren der Stadtjugendring und das Cofsec gemeinsam den Jugendaustausch zwischen den Partnerstädten. Beide Partner sind weiterhin hoch motiviert und freuen sich auf den Jugendaustausch im Herbst. Weitere Informationen zum neuen Termin, den Modalitäten und generell zum Jugendaustausch erhalten Sie zeitnah über den jeweiligen Partnerverein oder den Stadtjugendring.