Jugendaustausch-Orchester: Krönender Abschluss ist das Sinfoniekonzert

Herzliche Einladung zum Festkonzert des Cambridge-Heidelberg-Montpellier Youth Orchestra am 4. August 2018 um 19 Uhr im Königssaal des Heidelberger Schlosses.

Jugendaustausch-Orchester: Krönender Abschluss ist das SinfoniekonzertÜber 90 junge Musiker aus Heidelberg, Cambridge, Montpellier und Palo Alto proben gemeinsam. Großes Abschlusskonzert am 4.8. im Heidelberger Schloss. 10 Tage – über 90 musikalische Jugendliche – 3 Sprachen – jede Menge Erlebnisse: Seit Donnerstag (26.7.) probt in Heidelberg das Jugendaustausch-Orchester „CHMYO“ (Cambridge-Heidelberg-Montpellier Youth Orchestra).

Jedes Jahr treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene aus den drei Partnerstädten, um gemeinsam zu musizieren und Freundschaften zu schließen. Erstmalig sind auch Musiker aus Palo Alto (USA) mit dabei. Den Höhepunkt des Musikeraustauschs bildet ein festliches Sinfoniekonzert im Königssaal des Heidelberger Schlosses am 4.8.. Die Anfänge des Jugendaustausch-Orchesters reichen zurück ins Jahr 1962. Bereits vor dem offiziellen Beginn der Städtepartnerschaft mit Cambridge reiste eine Gruppe junger Musiker nach England, um an einer Arbeitsphase des Holiday Orchestra mitzuwirken. Daraus entwickelte sich der jährliche Austausch, an dem sich seit 1986 auch die Partnerstadt Montpellier beteiligt.

Zum ersten Mal nehmen in diesem Jahr auch Musiker aus Palo Alto am Musikeraustausch teil – die Partnerschaft mit der kalifornischen Stadt im Silicon Valley besteht erst seit 2017.

Die Organisation des Programms liegt in den Händen des Stadtjugendring Heidelberg e. V., in Zusammenarbeit mit der Musik- und Singschule Heidelberg. Immer abwechselnd trifft sich das Jugendaustausch-Orchester zu Beginn der Sommerferien für 10 Tage in einer der Partnerstädte. Die Teilnahme steht Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 12 – 21 Jahren offen, Voraussetzung ist lediglich das Spielen eines Instruments. Über die musikalischen Einsatzmöglichkeiten beim Konzert entscheidet der Dirigent – in diesem Jahr der Heidelberger Georg Schmidt-Thomée. Untergebracht sind die Musiker in Gastfamilien aus Heidelberg und der Region.

„Wie auch alle anderen Jugendaustauschmaßnahmen trägt das Jugendaustausch-Orchester zur Förderung der Freundschaft mit unseren Partnerstädten bei“, sagt Steffen Wörner (Geschäftsführer, Stadtjugendring Heidelberg e. V.). „Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr neben jungen Europäern auch Musiker aus den USA mitwirken. Während der ersten Probentage sind bereits Freundschaften entstanden und natürlich fördert der persönliche Austausch auch das gegenseitige Verständnis füreinander.“
 
Neben der offiziellen Begrüßung im Rathaus und den Proben, die meist am Vormittag stattfinden, stehen gemeinsame Ausflüge nach Dilsberg und Neckarsteinach, eine Schifffahrt, Drachenbootfahren sowie ein Spiel- und Spaßnachmittag auf der Neckarwiese auf dem Programm. Bereits am Samstag gab es eine gemeinsame Welcome-Party mit den Teilnehmern des zeitgleich stattfindenden Jugendaustauschs mit der Partnerstadt Kumamoto (Japan).
 
Den krönenden Höhepunkt bildet das große Sinfoniekonzert im Königssaal des Heidelberger Schlosses am 4.8. unter der Leitung der Dirigenten Georg Schmidt-Thomée, Matthew Gunn und Olivier Vaisette. Unter dem Motto „Komponisten der Romantik in Heidelberg“ präsentieren die Teilnehmer das Ergebnis der gemeinsamen Proben. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
 
Fotos @christian.bartle.fotografie