Das war der Kindergipfel 2018

Bunt und kreativ ging es am 09. Juni im Landtag zu und Heidelberg war dabei.

80 Kinder kamen am 9. Juni 2018 im Landtag zusammen, um Landespolitiker_innen zu sagen, was sie bewegt. Dabei wurde es bunt und kreativ: zusammen mit dem Landesverband der Kunstschulen und Landesjugendring wurden acht Themenworkshops vorbereitet, in denen die Kinder ihre Anliegen kreativ bearbeiten konnten. Dabei wurde getanzt, gemalt, gewerkt und gesprayt. Am Ende hatten die Kinder nicht nur gemeinsam diskutiert, was sie sich von der Landespolitik erwarten, sondern diese Forderungen auch in faszinierenden Kunstwerken ausgedrückt.

Abgeordnete aller Fraktionen nahmen sich am Nachmittag Zeit, um mit den Teilnehmer_innen ins Gespräch zu kommen. Dabei wurde einmal mehr deutlich, dass Kinder sehr genau wissen, was sie wollen und die Kinderbeteiligung für alle Beteiligten einen Mehrwert bedeutet.

Auch Heidelberg war mit einer Kinderdelegation beim Kindergipfel vertreten und wurden vom Stadtjugendring begleitet.

Eindrücke vom Tag vermittelt die Bildergallerie des Landtags.

Der Kindergipfel ist eine Veranstaltung des Landtags von Baden-Württemberg und wird zusammen mit der Landesarbeitsgemeinschaft Kinderinteressen und dem Landesjugendring Baden-Württemberg im Rahmen des Programms Was uns bewegt durchgeführt.