Wir über uns

Jugendverbände machen aktiv-Schon probiert?!

Jugendverbandsarbeit ist der tragende Pfeiler außerschulischer Jugendbildung. Die Zusammenarbeit im Jugendbereich muss von den Jugendverbänden selbst in die Hand genommen werden. Nur wer direkt mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, kann ihre Belange auch entdecken und stark machen. Um die Interessen der Kinder und Jugendlichen in die Öffentlichkeit zu tragen, sind Koordination und Kooperation wichtig.

Dies ist der Stadtjugendring Heidelberg e.V. als freiwilliger Zusammenschluss der Jugendverbände in Heidelberg. Er ist die gebildete Arbeitsgemeinschaft der im Stadtgebiet tätigen Jugendverbände und sonstigen Jugendgemeinschaften. Der Stadtjugendring Heidelberg e.V. repräsentiert als freiwilliges Netzwerk 55 Mitgliedsvereine, denen mehr als 30.000 junge Menschen bis zum Alter von 27 Jahren angehören.

In gegenseitiger Achtung und Anerkennung der Eigenständigkeit der Mitgliedsorganisationen vertritt der Stadtjugendring Heidelberg e.V. deren Interessen gegenüber Stadt, Staat und Öffentlichkeit.

 

Zu den Aufgaben des Stadtjugendring Heidelberg e.V. gehören insbesondere:

  • Feststellung und Vertretung der Interessen und Bedürfnisse der Jugendverbände und Mitgliedsvereine gegenüber Staat, Stadt und Öffentlichkeit. Der SJR setzt sich für eine ausreichende finanzielle Förderung der Kinder- und Jugendarbeit durch öffentliche Mittel ein.
  • Förderung der Jugend in ihrem Bestreben, mit kritischem Denken und Handeln die Demokratisierung unserer Gesellschaft zu vervollkommnen.
  • Anregung, Planung, Förderung und Durchführung von gemeinsamen Aktivitäten der Mitglieder.
  • Bereitstellung von Einrichtungen und Freiräumen für junge Menschen sowie die Mitwirkung bei der Kinder- und Jugendhilfearbeit.
  • Förderung der Völkerverständigung durch die Organisation von Jugendbegegnungen, insbesondere mit den Partnerstädten, sowie das Eintreten für ein gleichberechtigtes und partnerschaftliches Zusammenleben von Menschen aller Nationalitäten.
  • Eintreten für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.
  • Förderung und Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in den Jugendverbänden und Vereinen.
  • Entwicklung eigener Vorstellungen zu öffentlichen Belangen und den daraus resultierenden Aufgaben.