Wo hört der Spaß auf? Interaktive Ausstellung kommt nach Heidelberg

Invalid Displayed Gallery


Die interaktive Ausstellung „Echt Krass! Wo hört der Spaß auf?“ lädt zum mitmachen ein:  Jugendliche sollen Anmachsprüche in „geht“ und „geht gar nicht“ sortieren, Audiozitate anhören oder per Schieber erlaubte und verbotene Sexualkontakte sortieren.

Die Ausstellung greift ein zentrales Thema jugendlicher Lebenswelt auf: Flirt, Liebe, Zärtlichkeit – und Gewalt. Die Grenzen sind im Alltag der Jugendlichen oft fließend, denn Jugendliche befinden sich in einer Orientierungsphase und brauchen die Diskussion über Normen und Werte, um sich in der komplexen Welt des Zwischenmenschlichen zurecht zu finden.

Besuchen Sie mit Ihrer Klasse oder Ihrer Jugendgruppe die Ausstellung „Echt Krass“ vom 4. – 27. Oktober 2016 im Haus am Harbigweg, Harbigweg 5, Heidelberg (Nähe Messplatz Kirchheim).

Fachpersonal der Kooperationspartner führen Sie durch die Ausstellung und helfen den Jugendlichen ihre Erfahrungen zu reflektieren. Der Ausstellungsbesuch kostet 2 € pro Person und dauert ca. 1,5 Stunden. Anmeldungen können online erfolgen.

Außerdem gibt es für alle Multiplikatoren (Lehrer*innen, Betreuer*innen usw.) eine kostenlose Fortbildung zur Vorbereitung auf den Ausstellungsbesuch. Termine:

22.09. von 16 bis 20 Uhr /  27.09. von 9 bis 13 Uhr  / 28.09. von 16 bis 20 Uhr

Mehr Eindrücke von der Ausstellung.

Die Ausstellung „Echt Krass!“ wurde von der Fachberatungsstelle Petze aus Kiel entwickelt und wird von mehreren Partnern nach Heidelberg geholt:
Banner Anmeldeseite Ausstellung1
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Heidelberg.