Vorgezogene U18-Wahlen

U18_Logo_4c_kleinWahllokale können schon früher wählen, Stimmzettel stehen bereit!

Dieses Jahr enden die Sommerferien in Baden-Württemberg erst knapp vor dem U18-Wahltag am 13. September. Damit die Wahllokale trotzdem stressfrei die U18-Wahl durchführen können, besteht die Möglichkeit schon früher zu wählen!

Ich möchte schon früher die U18-Wahl durchführen. Was muss ich tun?

  1. Vorbereitung:
    Am U18-Wahltag muss jedes Wahllokal mehrere Stimmzettel und die Wahlordnung auslegen. Weiter unten auf dieser Seite kannst du die entsprechenden Stimmzettel herunterladen, um sie auszudrucken und zu vervielfältigen sowie die Wahlordnung herunterladen.
  2. Vorbereitung:
    Neben den vervielfältigen Stimmzetteln und der Wahlordnung, muss noch eine Wahlkabine, Wahlurne und eine Handvoll Stifte bereit gestellt werden.
  3. U18-Wahl:
    Die Wahl findet dann gemäß des Grundgesetzes allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim statt. Bei U18 wird nur die Zweitstimme ausgewertet. Wahllokale können jedoch auch die Direktkandidat/-innen (Erststimme) abfragen. Dazu müssen sie die Kandidat/-innen jedoch selber in die Stimmzettel eintragen.
  4. Ergebnis-Eingabe:
    Ihr könnt entweder bereits an eurem vorgezogenem Wahlabend die Stimmzettel auszählen oder ihr bewahrt die ausgefüllten Stimmzettel bis zum U18-Wahltag am 13.9. auf. In beiden Fällen könnt ihr das Ergebnis eures Wahllokals erst am U18-Wahltag auf www.u18.org eingeben. Um euch die Ergebnis-Eingabe zu erleichtern, steht weiter unten ein Erfassungsbogen bereit, mit dem ihr zunächst die ausgezählten Stimmen und statistischen Angaben handschriftlich erfassen könnt, bevor ihr sie online eingebt. Wichtig: Haltet eure Zugangsdaten eurer Wahllokal-Anmeldung bereit – ihr braucht sie, um die Ergebnisse einzugeben!

  5. Alternativ können die Wähler/-innen per Briefwahl per Post abstimmen, eine Anleitung zur Briefwahl findet ihr hier.

 

Weitere Informationen findet ihr auf www.jugendwahl-hd.de. Der Text stammt von der Internetseite www.u18.org