U18 Wahl auch in Heidelberg

U18_Logo_4c_klein

Start der bundesweiten U18-Jugendwahl: Jetzt Wahllokale auf www.u18.org anmelden!

U18 ist die größte politische Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Neun Tage vor der Bundestagswahl – also am Freitag, 13. September –  stimmen Kinder und Jugendliche aller Nationalitäten unter 18 Jahren ab. Dazu können sich ab sofort Jugendverbände, Schulen und Bildungseinrichtungen, Jugendhäuser und Freizeiteinrichtungen, Sportvereine und Kirchen,- kurzum: alle, die ein Wahllokal einrichten wollen – auf www.u18.org anmelden.
Die Projektplanung in Baden-Württemberg erfolgt über den Landesjugendring Baden-Württemberg. In Heidelberg wird die U18-Wahl vom Stadtjugendring Heidelberg koordiniert. Im Vorfeld der Landtagswahl 2011 beteiligten sich rund 30.000 Jugendliche bei der U18-Wahl landesweit, 220 Wahllokale wurden hierzu eingerichtet.
Die angemeldeten Wahllokale müssen kurz vor der U18-Wahl lediglich Stimmzettel von www.u18.org herunterladen, in der notwendigen Anzahl kopieren sowie Wahlurne und Wahlkabine bereitstellen. Durch politische Bildungsangebote, die im engen Zusammenhang mit der Bundestagswahl stehen, können sich Jugendliche eine eigene Meinung über die Themen und Positionen der Parteien bilden.

 

Eins der Ziele von U18 ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik zu begeistern. Träger des U18-Wahlprojekts auf Bundesebene sind das Deutsche Kinderhilfswerk, der Deutsche Bundesjugendring, die Landesjugendringe, viele Jugendverbände und das Berliner U18-Netzwerk.

Weitere Informationen über www.jugendwahl-hd.de