Projektförderung: Jugendgruppe erleben

Im Rahmen des Programms Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben fördert der Deutsche Bundesjugendring  Projekte, in denen bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche typische Verbandsaktivitäten erleben und gestalten können. Zum Beispiel die Kultur des Miteinanders, die Gestaltung von Zeltlagern und die Kommunikationskultur im Verbandsleben. Das Projekt kann eine Ferien- bzw. Freizeitmaßnahme, eine mehrtägige oder eine eintägige, am besten besonders niedrigschwellige Veranstaltung sein – oder auch eine Kombination aus allen drei Angeboten. Wer kann teilnehmen? Eine Jugendgruppe vor Ort schließt sich mit mindestens zwei weiteren Partnern zu einem „Bündnis für Bildung“ zusammen. Beispiel: Jugendverband plus örtlicher Jugendtreff und Musikverein. Die Projekte sind an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gerichtet.

Projektanträge und weitere Infos unter jugendgruppe-erleben.de oder per Mail an  jugendgruppe-erleben@dbjr.de

Der nächste Stichtag für Bewerbungen ist der 31. Mai 2013.

Das Förderkonzept „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ entwickelte der Deutsche Bundesjugendring  im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF. Dafür stehen bis 2017 bis zu zehn Millionen Euro zur Verfügung.

Die Antragsperioden sind nicht budgetiert. Das heißt, dass die Fördergelder bereits weit vor Beendigung des Förderzeitraum im Jahr 2017 verbraucht sein könnten. Ein zeitnahe Beteiligung, bzw. Antragstellung ist daher zu empfehlen. Auf Nachfragen beim Deutschen Bundesjugendring ist die Resonanz zum Stichtag 31. Mai besonders hoch, ein Großteil der Fördergelder also zu diesem Zeitpunkt schon verbraucht. Schnell sein lohnt sich also.