Qualifizierungsoffensive verstärkt

Gemeinsames Fortbildungsprogramm der Jugendringe geht ins zweite Jahr

Sie sind angetreten, um das Ehrenamt zu stärken. Dazu haben die Stadtjugendringe Mannheim, Heidelberg und Weinheim gemeinsam mit dem Kreisjugendring Rhein-Neckar 2017 erstmals ein gemeinsames Fortbildungsprogramm auf die Beine gestellt. Die mittlerweile 3. Ausgabe des Flyers bündelt 29 kleine und größere Fortbildungsveranstaltungen der 4 Jugendringe von Januar bis zu den Sommerferien.

„Die meisten Angebote sind für die Teilnehmer*innen kostenlos“, betont Nico Alt, Geschäftsführer des Kreisjugendrings. Und sein Heidelberger Kollege Steffen Wörner fügt ergänzend hinzu, dass „durch die Kooperation deutliche Synergieeffekte erzielt und das Portfolio umfangreicher werden“ könne.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Ehrenamtliche aus den Jugendverbänden, die Mitglied in den 4 Ringen sind, sondern ist für alle Interessierten offen. „Wir legen großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Jugendarbeit,“ meint Geschäftsführerin Karin Heinelt vom SJR Mannheim, „deshalb ist es für uns wichtig, uns an dieser Stelle zu engagieren und optimale Bedingungen dafür zu schaffen.“

Die Angebote sind online unter www.vereinswerkstatt.de oder per PDF abrufbar