Jugendgemeinderatswahl 2015

Jetzt kandidieren!

Heidelberger Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren haben jetzt die Möglichkeit, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren. Ab dem 17. September 2015 können sich Kandidatinnen und Kandidaten bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Heidelberg, Plöck 2a, melden. Bewerbungsschluss ist der 13. November 2015. Mit Plakaten an den Heidelberger Schulen, in Bussen und Bahnen, auf Facebook und im Internet ruft die Stadt Heidelberg interessierte Jugendliche auf, sich für den Jugendgemeinderat zu bewerben.

Jugendliche reden mit​

Dass Jugendliche in der Heidelberger Kommunalpolitik mitreden wollen, haben die Jugendgemeinderäte bewiesen. Ob beim Thema Sperrzeitverkürzung in der Altstadt, Grillen auf der Neckarwiese oder Fahrplangestaltung der Moonliner – in den vergangenen Jahren haben sich die Vertreterinnen und Vertreter der Heidelberger Jugendlichen um viele Themen gekümmert. Jetzt steht die Wahl des sechsten Jugendgemeinderates an. Gewählt werden soll die Interessenvertretung vom 7. bis 12. Dezember 2015. Die Wahlbeteiligung bei den vergangenen Jugendgemeinderatswahlen lag jeweils bei über 50 Prozent. Das waren Rekordergebnisse in der Region.

30 Vertreter/innen für die Jugend​

Der Heidelberger Jugendgemeinderat setzt sich aus 30 gewählten Jugendvertreterinnen und -vertretern und sechs beratenden Mitgliedern des „Erwachsenen“-Gemeinderates zusammen. Jeweils zehn Sitze entfallen auf Jugendliche aus Gymnasien, aus berufsbildenden Schulen und auf Jugendliche aus Gemeinschafts-, Real- und Haupt- beziehungsweise Förderschulen. Die Jugendgemeinderäte amtieren zwei Jahre.

OB Würzner: „Junge Ideen in die Kommunalpolitik einbringen“​

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner ruft alle interessierten Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren auf, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren: „Über den Jugendgemeinderat haben Jugendliche die Möglichkeit, ganz konkret ihre Ideen und Interessen in die Kommunalpolitik einzubringen. Deshalb sollten wieder möglichst viele Jugendliche aus unterschiedlichen Schulen für den Jugendgemeinderat kandidieren. Ich möchte alle Heidelberger Jugendlichen dazu ermutigen, die Chance zu nutzen, sich für ihre eigenen Belange und für Heidelberg zu engagieren.“

Infos zur Bewerbung​

Interessierte Jugendliche bekommen weitere Infos und Bewerbungsvordrucke bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Heidelberg, Plöck 2a, Telefon 58-37991, in den Schulsekretariaten oder im Internet unter www.jugendgemeinderat.heidelberg.de

(c) Text und Video: Stadt Heidelberg, www.heidelberg.de