2. Heidelberger Radparade – Mehr Platz fürs Radfahren

Nach dem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr startet die 2. Heidelberger Radparade am Samstag, den 16. April um 14.00 Uhr auf dem Uniplatz im Rahmen des Heidelberger Radkulturtages (12.00 – 17.00 Uhr).

Die diesjährige Radparade steht unter dem Motto „Mehr Platz fürs Radfahren“. Damit soll der stetig steigende Platzbedarf für den Radverkehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, denn für 51 Prozent der Heidelbergerinnen und Heidelberger ist das Rad das beliebteste Fortbewegungsmittel und es werden immer mehr.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Kreisverband des ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg und der Grünen Gemeinderatsfraktion und unterstützt vom SPD Kreisverband Heidelberg, der GAL Heidelberg, Ökostadt Rhein-Neckar, VCD, dem Stadtjugendring, der Uni Heidelberg sowie einigen Heidelberger Fahrradgeschäften.

Der verkehrspädagogische Projektleiter des ADFC Heidelberg, Michael Fröhlich berichtet aus seiner Arbeit: „Täglich fahren mehrere Hundert SchülerInnen mit dem Fahrrad zur Schule und nicht immer haben Eltern dabei ein gutes Gefühl. Das muss sich ändern. Alle RadfahrerInnen müssen sicher und komfortabel durch unsere Stadt kommen.“