Projekt Q

Viele Migrantenselbstorganisationen sind Erwachsenenorganisationen ohne eigenständige Jugendarbeit. Diese gilt es zu informieren, zu beraten und zu qualifizieren. Eine Anerkennung als Träger der Jugendarbeit/Jugendbildung liegt entweder nicht vor oder nur nach § 75 SGB VIII. Beiden Gruppen wollen wir ein Angebot machen, das die weiter unten genannten Bereiche umfasst – denn qualifizierte MultiplikatorInnen gibt es in den Ortsgruppen der MSO/VJM kaum.

Ziele des Projektes:

  • Stärkung der Selbstorganisation durch Qualifizierung auf Landesebene und in den Untergliederungen.
  • Aufbau einer unabhängigen Jugendarbeit
  • Qualifizierung der Vorstände und anderer Aktiver
  • Ausbau einer interkulturellen Öffnung
  • Inhalte und Aktivitäten

Das Projekt umfasst folgende Angebote:

Qualifizierungsangebote in Form von Abendseminare und Tagesseminare (v.a. am Samstag oder Sonntag) Folgendes ist eine Liste möglicher Angebote. Die Auswahl erfolgt in Absprache mit den Kooperationspartnern beim Austauschforum.

Jugendverbandsarbeit (Grundsätze und Strukturen):

  • Was ist Jugendverbandsarbeit? Prinzipien und gesetzliche Grundlagen!
  • Vernetzung und Kooperation in der Kommune und in Strukturen der Jugendarbeit auf Landesebene.
  • Anerkennung als Träger der Jugendhilfe und Jugendbildung – Zugang zum LJP.
  • Austausch: Was machen die MSO/VJM bisher an Jugendarbeit – was unterscheidet ihr Angebot / Welche Hilfe wollen sie?

Vereins- und Projektmanagement:

  • Finanzen: Kassenführung und Buchhaltung, Antragstellungen und Abrechnung
  • Rechtliches, Steuer und Versicherungen
  • Konfliktmanagement im Verein
  • Gewinnung und Motivation Ehrenamtlicher (auch als MentorInnen) Organisation ehrenamtlicher Arbeit (Rechtliches)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit) und Interessenvertretung
  • Leitung und Informationsmanagement in einem Landesverband (Newsletter, Homepage, Datenbank) Kommunikation, Moderations– und Präsentationstechniken
  • Projekt- bzw. Veranstaltungsmanagement

Individuelle Beratungsangebote zu Satzungsfragen und anderen Anliegen, wie die Anerkennung als Träger der Jugendhilfe, die Aufnahme in die Strukturen der Jugendarbeit, der Aufbau eigenständiger Jugendverbandsarbeit. Hierzu können v.a. landesweite Verbände BeraterInnen finanziert bekommen.

  • Projektinfo

    Ansprechpartner:

    Finanzierung:

    • Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
    • Landesjugendring Baden-Württemberg

    Weitere Informationen: